Das Durchgangslager Strasshof war bereits bevor der Verein Arbeitsgruppe Strasshof die Arbeit an der Sammlung von historischem Material vor Ort aufnahm, zumindest aus Erwähnungen in anderen Büchern bekannt.  Um Interessierten direkt im Ort die Möglichkeit zu geben, mehr über das Durchgangslager und die Situation der Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen, die durch dieses Lager gegangen sind, zu erfahren, kam es zu einer Kooperation des VAS mit der Gemeinde Strasshof. Gemeinsam mit Bürgermeister Ludwig Deltl und der Leiterin der Gemeindebücherei Andrea Wlach wurde beschlossen, pro Quartal ein bis zwei Bücher mit lebensgeschichtlichen Erinnerungen oder wissenschaftlichen Aufarbeitungen zu beschaffen, die Bezug zu den Lagern der NS-Zeit haben.

Die ersten beiden Bücher sind nun in der Gemeindebücherei entlehnbar. Diese befindet sich  im  Gemeindehaus (hinter dem Parkplatz des Einkaufszentrums, direkt neben der Baustelle der neuen Mittelschule). Die Bücherei hat (Stand Frühjahr 2013) Dienstag von 16-19 Uhr und Freitag von 13:30-18:00 Uhr geöffnet.  Die Entlehngebühren betragen 50 Cent pro Buch für Erwachsene und 10 Cent für Jugendliche, sonst fallen keine Gebühren an.

Kategorie: Rezensionen

Aktuell

Gedenkveranstaltung 2016:

Sonntag, 29. Mai 11.00 beim Erinnerungsmal

Programm

Magyar  Français  ру́сский 
 
Nederlands  ελληνικά  English  Italiano