Die sieben Säulen stehen für die sieben Lager, die unter dem Namen Durchgangslager Strasshof zusammengefasst waren.
Eng verbunden mit der Geschichte des Durchgangslagers ist die Bahn, vormals Verschiebungsknotenpunkt für Güter, nunmehr für Menschen.
Die Schienen laufen auseinander – auf solchen Schienen kann sich nichts mehr bewegen.Wenn das Leben des Menschen auf zwei Schienen eingezwängt wird, führt das zum Kollaps, führt das zwangsläufig zur Katastrophe. …mit der Härte von Beton Die Betonsäulen stehen für die Mauern im und um den Menschen, stehen für Vorurteile, Bewertungen, Ideologien, die den Boden für unmenschliche Handlungen bereiten und u.a. mit äußeren Mauern Menschen einsperren, wegsperren.
Das Erinnerungsmalmal ist begehbar, erfahrbar.Durch die Säulen und der farblichen Gestaltung des Mosaiks entstehen Außenraum und Innenraum.
„Innenraum“ als Raum der „Stille“ mit Möglichkeit, Lichter in den „Kelch“ der Blume zu stellen.
„Außenraum“ steht für die äußere Bedrohung der Menschlichkeit in uns.

Karl-Heinz Schreiner - www.karlheinzschreiner.at

Kategorie: Uncategorised

Aktuell

Gedenkveranstaltung 2017:

Sonntag, 28. Mai 11.30 beim Erinnerungsmal

Programm

Magyar  Français  ру́сский 
 
Nederlands  ελληνικά  English  Italiano